Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00 E-Mail Rückrufservice

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
News

Hamburg: Wahlfreiheit für Beamte – Krankenkassen mit Werbeoffensive!

Hamburg
Sep
7
2018

Wahlfreiheit in Sachen Krankenversicherung für Hamburger Beamte; Bild: Beamten-Infoportal

Ab dem 1. August können Beamte der Freien- und Hansestadt Hamburg wählen, ob sie eine vom Land bezuschusste Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung bevorzugen oder eine privaten Absicherung. Viele Bundesländer interessieren sich für das Projekt und wollen das Programm übernehmen, aber es gibt auch kritische Stimmen.

Große Werbekampagne der privaten Krankenversicherungen

Seit der Wahlmöglichkeit haben die privaten Krankenkassen die Zeichen der Zeit erkannt und vielerorts in der Hansestadt prangen Werbeplakate mit entsprechenden Slogans, die um die Gunst der Beamtenschaft buhlen. Der Verband der PKV-Unternehmen startete die Kampagne bundesweit mit der Zielsetzung, die langjährige Verbundenheit der privaten Krankenversicherer mit den Beamten hervorzuheben. Mit markanten Texten, wie beispielsweise: „Passt wie Fisch zu Brötchen oder wie Salz zur Suppe“, will der Verband unterstreichen, dass 94 Prozent der Beamten die Kombination aus Beihilfe und privater Versicherung bevorzugen.

Sozialgeschichte

Als erstes Bundesland hatte Hamburg die Möglichkeit geschaffen, dass Beamte anstatt der individuellen Beihilfe, zwischen der Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung oder der Privaten entscheiden können. Das Land bezuschusst jeweils einen halben Beitrag, wobei sich das Angebot nur an künftige Beamte der Hansestadt richtet. Die bisherige Regelung machte eine private Zusatzversicherung als Ergänzung zur Beihilfe unabdingbar. Nun können die Beamten auch ohne Risikoaufschläge bei Vorerkrankungen Beitritt zur Familienversicherung erhalten.

Für Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) übernimmt Hamburg mit der Maßnahme eine Vorreiterrolle im Rahmen der Modernisierung der Krankenversicherung. Die Senatorin betonte dabei die sozialgeschichtliche Komponente. Zukünftige Beamte können mit der finanziellen Unterstützung des Landes in die Gesetzliche Krankenkasse gelangen. Die Hamburger Liberalen (FDP) sehen in dem Modell keine Zukunftschancen. Ein Sprecher der Freien Demokraten äußerte gegenüber den Medien seinen Unmut, dass diese Art der „Bürgerversicherung Light“ im eigentlichen Sinne keine Flexibilität darstelle, sondern lediglich in eine Einbahnstraße mit Sackgasse führe und dann nicht wieder umgekehrt werden könne.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. welt – Hamburger Beamte erhalten Zuschuss für gesetzliche Versicherung
  2. Ärzte Zeitung – PKV-Verband umwirbt Beamte
Kommentar Bewertung 0 (0 Kommentare)

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben

kostenfrei und unverbindlich

Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung