Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06202 97827-0 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003

Die Private Krankenversicherung
für Lehrer


jetzt vergleichen

Die Private Krankenversicherung für Lehrer und Familienangehörige

Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Privaten Krankenversicherung für Lehrer ankommt und helfen Ihnen dabei, die optimale und individuelle Private Krankenversicherung für sich zu finden.

Als angehende Lehrer sowie als fertig ausgebildete Lehrkräfte haben Sie die Möglichkeit eine Private Krankenversicherung für Lehrer abzuschließen. In fast allen deutschen Bundesländern werden Lehrkräfte verbeamtet. Als Beamter auf Lebenszeit – und auch schon vorher – haben Sie im Rahmen der Privaten Krankenversicherung für Lehrer zudem Anspruch auf Beihilfe durch Ihren Dienstherren. Auch Ihre Familie profitiert davon, denn hier zahlt Ihnen der Staat als Arbeitgeber ebenfalls Beihilfe für Angehörige. Durch eine Private Restkostenversicherung holen Sie das Beste aus der Beihilfe Ihres Dienstherren und den Leistungen der Privaten Krankenversicherung für Lehrer heraus.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Wir vergleichen aus über 200 Tarifen der Testsieger

Mit der Privaten Krankenversicherung
für Lehrer profitieren Sie beispielsweise von:

  • Bis zu 100% für Zahnersatz
  • Chefarztbehandlung
  • Freie Arztwahl
  • Beitragsrückerstattung von bis zu einem halben Jahr
  • Individuell angepasstes Leistungsrepertoire und Tarife
Auszug der Versicherungsgesellschaften
Axa - Maßstäbe neu definiert
Bermenia
DBV
Signal Iduna
Hans Merkur
Deutscher Ring
Die Continentale
Münchner Verein
Hallesche
Die Bayerische
Bekannt aus
Focus Online
Tagespiegel
Süddeutsche Zeitung
4teachers
Friedrich Verlag

Vergleichen Sie Ihre Private Krankenversicherung für Lehrer

Der Service ist für alle Beamten, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Bitte überprüfen Sie die rot markierten Felder.

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wird versendet.

Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Widerrufsrecht: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an uns widerrufen.
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben
Erstinformationen herunterladen
Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Mit einer Privaten Krankenversicherung für Lehrer treffen Sie als Lehrer die beste Wahl für eine umfassende medizinische Versorgung – und das, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Unser PKV Tarifrechner für Lehrer vergleicht über 200 Krankenkassen Tarife miteinander und findet das beste Angebot für Ihre Anforderungen.

Wieso lohnt sich eine Private Krankenversicherung für Lehrer?

Eine Private Krankenversicherung für Lehrer zahlt sich definitiv aus, ganz egal ob Beamter auf Widerruf, auf Probe oder auf Lebenszeit: Ganz unabhängig von Ihrem Einkommen können Sie eine Private Krankenversicherung abschließen und sind nicht verpflichtet, sich gesetzlich versichern zu lassen. Sie haben also die Wahl, welche der beiden möglichen Krankenversicherungen für Sie als Lehrer die passende ist.

Referendar mit einem Notizbuch in der Hand

Private Krankenversicherung für Lehrer
– mit welchen Kosten muss gerechnet werden?

Es ist landläufig bekannt, dass die Private Krankenversicherung für Lehrer wesentlich mehr Leistungen erbringt, als eine vergleichbare Gesetzliche Krankenversicherung. Dies spiegelt sich grundsätzlich auch im Versicherungsbeitrag wider, der monatlich im Rahmen der Krankenversicherung für Lehrer zu bezahlen ist. Zusammen mit dem Beitrag der Beihilfe, den Sie im Krankheitsfall erhalten, verringern sich jedoch insgesamt die meist höheren Tarife der Privaten Krankenkasse. Teilweise sind die Kosten für die Private Krankenversicherung für Lehrer dann sogar genauso hoch wie oder sogar geringer als die einer Gesetzlichen Krankenkasse – allerdings bei einem besseren und individuell zusammenstellbaren Leistungsrepertoire.

Ein weiterer Grund spricht für die Private Krankenversicherung für Lehrer und somit gegen eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Versicherung: Als Beamter erhalten Sie nämlich keinen Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung. Das heißt, dass Sie den vollen Tarif der Gesetzlichen Krankenversicherung selbst zahlen müssen. Zwar greift die Beihilfe für Lehrer auch in einer Gesetzlichen Krankenversicherung, jedoch nur für diejenigen Leistungen, die die jeweilige Kasse auch tatsächlich übernimmt. Im Fall von Gesetzlichen Krankenkassen sind das auch für Lehrer relativ wenige und zudem nicht immer die besten medizinischen Leistungen und Behandlungen. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, sich für die Private Krankenversicherung für Lehrer zu entscheiden. Denn die meisten gesetzlichen Versicherer zahlen nur eine Fallpauschale für eine medizinische Behandlung oder schließen einige Behandlungen, wie Naturheilverfahren und alternative medizinische Anwendungen, ganz aus. Dabei kann es dazu kommen, dass Sie als Versicherter ohne eine Private Krankenversicherung für Lehrer für die medizinisch notwendigen Therapien auf den Kosten sitzen bleiben. Somit sollte die Wahl immer auf eine Private Krankenversicherung für Lehrer fallen.

Die Private Krankenversicherung für Lehrer – mögliche Gesundheitsleistungen

Die Private Krankenversicherung für Lehrer bietet Ihnen als Beamte die Möglichkeit, gewünschte Leistungen individuell zusammenzustellen. In Kombination der Beihilfe mit der Privaten Krankenversicherung für Lehrer, kann damit eine umfassende Versorgung sichergestellt werden, die im Rahmen des gesetzlichen Leistungsrepertoires nicht vorgesehen ist. Das schützt Sie als Lehrer umfassend im Krankheitsfall. Die Private Krankenversicherung für Lehrer bieten zudem spezielle Tarife für Sie als Beihilfeberechtigten. Dadurch verringert sich der Kassenbeitrag, denn es müssen nur die Leistungskosten versichert werden, die nach der Beihilfe übrig bleiben. Besonders Familien mit Kindern profitieren deshalb von der Privaten Krankenversicherung für Lehrer. Zwar muss für alle Angehörigen eine eigene Private Versicherung abgeschlossen werden, aber in der Regel erhalten Ehegatten und Kinder der Lehrkräfte höhere Beihilfen zur Privaten Krankenversicherung für Lehrer. Dadurch verringern sich nicht nur Ihre Beiträge, sondern auch die Ihrer Familie.

Private Krankenversicherung für Lehrer oder doch Gesetzliche Krankenversicherung? – Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Ist die Private Krankenversicherung für Lehrer die richtige Wahl und welche Versicherungen können als sinnvolle Ergänzung noch gewählt werden? Besonders empfehlenswert ist für angehende Lehrer beispielsweise eine Private Anwartschaftsversicherung. Diese „stille“ Versicherungsform ist besonders günstig für Lehrer, die einen Arbeitsplatzwechsel vorhaben oder aus verschiedenen Gründen vorübergehend arbeitslos geworden sind. Die Anwartschaft in der Privaten Krankenversicherung für Lehrer legt die Versicherungsbeiträge still – allerdings auch den Schutz. Deshalb muss sich der (werdende) Lehrer hier temporär gesetzlich versichern, anstatt sich wie sonst privat krankenversichern zu können. Jedoch können Betroffene bei der Wiederaufnahme der Arbeit als Lehrer ohne einen weiteren Gesundheitscheck und andere Formalitäten in ihre frühere Private Krankenversicherung für Lehrer zurückkehren.

Wieso lohnt sich eine Private Krankenversicherung für Lehrer?

Den Anspruch auf Beihilfe zur Privaten Krankenversicherung für Lehrer haben nicht nur vollständig ausgebildete Lehrkräfte. Bereits Referendare, die als Beamter auf Widerruf das erste Mal in den Staatsdienst treten, erhalten den Anspruch auf Beihilfe und können sich für eine Private Krankenversicherung für Lehrer bzw. Referendare entscheiden. Spätestens jedoch, wenn Sie als Lehrer vollständig in den Status des Beamten auf Lebenszeit aufgenommen werden, sollte die Entscheidung für eine Private Krankenversicherung für Lehrer gefällt werden. Die Beihilfe ist eine Unterstützung des Staates, die als Fürsorgesystem das Ziel hat, Beamten und Angestellten im Staatsdienst in medizinischen Fällen wie Krankheit, Geburten, Tod oder Pflege finanziell zu helfen. Dabei übernimmt die Beihilfe einen prozentualen Anteil der jeweiligen anfallenden Kosten, der je nach Bundesland, Familienstand und Beamtenstatus unterschiedlich ausfallen kann.

Private Krankenversicherung für Lehrer – Beihilfesätze

Die Beihilfe zur Privaten Krankenversicherung für Lehrer und damit auch die Beihilfesätze sind in Deutschland nicht bundesweit einheitlich geregelt. Dadurch ergeben sich verschiedene rechtliche Anforderungen, wenn es um den Beihilfeanspruch von Lehrern geht. Verschiedene Bundesländer ermitteln ihre Beihilfe zur Privaten Krankenversicherung für Lehrer nach unterschiedlichen Kriterien und die Beiträge, die vom Beihilfeträger gezahlt werden, können daher variieren. Außerdem wird betrachtet, wie viele Kinder der Lehrer hat und ob er verheiratet, alleinstehend oder verwitwet ist. Zudem wird miteinbezogen, ob der Beamte bereits pensioniert ist und sich im Ruhestand befindet oder noch aktiv im Dienst beschäftigt ist. In der folgenden Übersicht möchten wir Ihnen exemplarische Beihilfebemessungssätze für Lehrer vorstellen.

Beihilfeberechtigte in der Familie des Lehrers

Beihilfeanspruch zur Privaten Krankenversicherung für Lehrer haben nicht nur Lehrbeamte, sondern auch ihre Angehörigen, das heißt auch ihre nähere Familie, wie zum Beispiel Ehegatten, eingetragene Lebenspartner und Kinder. Hier gelten jedoch bestimmte Regelungen. Das heißt, dass etwa Ehegatten nur bis zu einer landesabhängigen Einkommensgrenze einen Beihilfeanspruch besitzen und Kinder (auch Adoptivkinder) nur so lange von der Beihilfe des verbeamteten Elternteils profitieren, sofern sie kindergeldberechtigt sind und/oder das 25. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Für die Beamtenkinder gibt es allerdings einige Ausnahmen, wenn es um die Beihilfe und die Private Krankenversicherung für Lehrer geht. Ein vom Kind abgeleisteter Wehr- oder Zivildienst kann beispielsweise den Zeitraum der Beihilfe verlängern. Schwerbehinderte Kinder des verbeamteten Lehrers können ebenfalls über das 25. Lebensjahr hinaus die Beihilfe für Lehrer in Anspruch nehmen.

Beihilfesätze

Die jeweilige Höhe der Beihilfebemessungssätze kann der folgenden Übersicht entnommen werden:

Ausnahmeregelungen für Baden-Württemberg, Bremen und Hessen

Private Krankenversicherung für Lehrer – die Leistungen im Überblick

Eine Private Krankenversicherung für Lehrer und Beamte überzeugt mit geringen Beiträgen durch die Beihilfe und gleichzeitig intensiver Leistungsabdeckung im Krankheitsfall. Umfassende ambulante und stationäre Leistungen sowie eine häufig hundertprozentige Übernahme von Zahnbehandlungen sind einige der großen Pluspunkte der Privaten Krankenversicherung für Lehrer.

Private Krankenversicherung für Lehrer – Ambulante Leistungen beim Arzt Ihrer Wahl

Wenn sich eine verbeamtete Lehrkraft für die Private Krankenversicherung für Lehrer entscheidet, genießt sie verschiedene Vorzüge. Beispielsweise kann die Lehrkraft durch die freie Arztwahl ohne eine Überweisung vom Hausarzt den jeweiligen Facharzt direkt konsultieren. Denn entgegen der Regelungen der gesetzlichen Versicherung, wird von der Privaten Krankenversicherung für Lehrer auch eine Behandlung übernommen, die deshalb notwendig ist, weil sie dem Versicherten im Krankheitsfall wirklich zu Gute kommt. Maßgeblich für Gesetzliche Krankenversicherungen – auch bei Lehrern – sind nur Behandlungen, die wirtschaftlich rentabel und ausreichend sind. Bei der Privaten Krankenversicherung für Lehrer bestimmt allerdings der Zweck die Mittel und teurere Behandlungen werden häufiger rückerstattet als in einer GKV.

Stethoscopeherz

Stationäre Leistungen im Krankenhaus für Lehrer

Auch in dieser Hinsicht bietet die Private Krankenversicherung für Lehrer entscheidende Vorteile. Für viele ist ein Krankenhausaufenthalt eine äußerst unangenehme Sache, die im Krankheitsfall aber oft obligatorisch zur Genesung in Kauf genommen werden muss. Um die beste Versorgung ihrer Versicherten zu gewährleisten, ermöglicht die Private Krankenversicherung für Lehrer, nicht nur den Arzt, sondern auch das Krankenhaus beziehungsweise die Klinik frei zu wählen. Daneben haben Sie als Lehrer die Möglichkeit, sich im Rahmen der Privaten Krankenversicherung für Lehrer vom Chefarzt behandeln zu lassen und ein Ein- oder Zweibettzimmer zu erhalten. Weitere stationäre Behandlungen, die anders als in der Gesetzlichen Versicherung übernommen werden, sind beispielsweise Kuraufenthalte und stationäre Psychotherapien für Lehrer.

Oberärztin

Zahnbehandlungen im Rahmen der Privaten Krankenversicherung für Lehrer

In puncto Zahnbehandlungen bietet die Private Krankenversicherung für Lehrer eine wirklich umfassende Abdeckung. Neben den üblichen Behandlungen beim Zahnarzt, bezahlt die Private Krankenversicherung für Lehrer häufig auch besondere chirurgische und kieferorthopädische Eingriffe und Leistungen im Rahmen der Zahnbehandlungen. Meist werden auch hochwertigere Materialien, wie etwa bei Zahnersatz, verwendet. Daneben ist in der PKV für Lehrer oft die professionelle Zahnreinigung und die Entfernung von Zahnstein inkludiert, die präventiv vor vielen Zahnerkrankungen schützt, von den Gesetzlichen Versicherungen aber meist nicht übernommen wird.

Glücklicher Zahn lächelt

Allgemeine Leistungen der PKV für Lehrer

Viele Menschen vertrauen neben den Errungenschaften der wissenschaftlichen Schulmedizin auch auf alternative medizinische Methoden. Erwiesenermaßen helfen etwa bei Rückenbeschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparats Anwendungen der Chiropraktik und Osteopathie, wie beispielsweise Massagen, die von Gesetzlichen Kassen nur selten getragen werden. Eine Private Krankenversicherung für Lehrer hingegen übernimmt diese und weitere alternativmedizinische Behandlungen. Ebenfalls profitieren Brillenträger von den zusätzlichen Leistungen, die einem die PKV für Lehrer bietet. Viele der Versicherer ermöglichen eine vollständige Übernahme von Brillen und Gläsern sowie Augenlaserungen. Eine ganz besondere Option der Privatkassen für Lehrer ist, dass sie ihren Versicherten auch Beitragsrückerstattungen bieten. Wer gesund lebt und dadurch weniger häufig zum Arzt muss, erhält bei diesem Modell einen Teil seiner Beiträge zurück. Das können je nach Versicherer bis zu sechs ganze Monatsbeiträge sein.

Private Krankenversicherung für Lehrer – was ist beim Abschluss zu beachten?

Das Wichtigste an einer guten Privaten Krankenversicherung für Lehrer ist, dass der Vertrag lückenlos geschlossen wird. Denn nachträglich lassen sich nur weitere Leistungen in den Versicherungsvertrag aufnehmen, wenn eine neue Gesundheitsprüfung vollzogen wird und die Privatkasse auf dieser Basis einer Erweiterung des Vertrags zustimmt. Zudem kann es sein, dass einige Behandlungen trotz allem nicht abgedeckt werden, etwa wenn es sich um eine neue Methode handelt, die nicht im Leistungskatalog aufgeführt ist. Wir haben Ihnen die bedeutsamsten Punkte einer umfassenden Privaten Krankenversicherung für Lehrer zusammengetragen:

  • Für Lehrer und Beamte besonders wichtig: die Beihilfeergänzung, damit die Behandlungskosten voll abgedeckt werden
  • Die Private Krankenversicherung für Lehrer bietet die freie Wahl des behandelnden Arztes und des Krankenhauses
  • Keine dauerhafte Zahnstaffel
  • Auf eine Gebührenordnung für Krankenhausärzte sollte verzichtet werden
  • Ein offener Hilfsmittelkatalog ermöglicht auch die Deckung neuer Methoden, die zum Vertragsschluss noch nicht bekannt waren

So finden Sie die passende Private Krankenversicherung für Lehrer und angestellte Lehrer!

Eine Versicherung abzuschließen ist nicht sonderlich schwer. Zu wissen, was genau abgeschlossen wurde, kann allerdings für Unkundige hinterher zu Rätselraten führen. Dies gilt auch für die PKV für Lehrer. Sie sollten sich in jedem Fall vor Abschluss einer Privaten Krankenversicherung für Lehrer einige wichtige Fragen stellen, etwa in wie weit Ihre aktuellen und geplanten Lebensumstände zum Tarif passen. Wer beispielsweise mit der Familienplanung begonnen hat, sollte sich über die Leistungen bei einer Geburt informieren und bereits die Konditionen für eine passende PKV für den Lehrer-Nachwuchs ausmachen. Um die richtige Private Krankenversicherung für Lehrer beziehungsweise den passenden Tarif zu finden, sollten Sie auf jeden Fall einen unabhängigen Versicherungsberater einschalten. Anders als die jeweiligen Privatkassen handelt er ausschließlich in Ihrem Interesse und nach Ihren Vorstellungen einer guten medizinischen Versorgung. So verhindern Sie beispielsweise eine Aufnahme von Leistungen in Ihre PKV für Lehrer, die Sie eigentlich gar nicht haben möchten oder benötigen. Denn ist eine Versicherung abgeschlossen, gestaltet sich ein Wechsel meist schwierig und ist in der Regel erst nach einigen Monaten möglich.

In unserem Expertenportal können Sie einen ersten Versicherungsvergleich der Privatkassen vollziehen. Dabei stehen Ihnen natürlich unsere unabhängigen Beratungsexperten zur Seite! Wir vergleichen auf Basis Ihrer Angaben das Preis-Leistungs-Verhältnis verschiedener Tarife von privaten Versicherern. Daneben bieten wir Ihnen eine unverbindliche Risikoüberprüfung. Denn häufig verlangen im Fall von Vorerkrankungen die privaten Kassen Risikozuschläge auf Ihre Versicherungsabschlüsse oder lehnen sogar Anträge vollständig ab. Wenn Sie den passenden Tarif für sich entdeckt haben, sorgen unsere Versicherungsexperten für die korrekte Unterlagenerstellung und schicken Ihnen die fertigen Formulare zu. Sie müssen nur noch unterschreiben und erhalten so Ihre individuelle Private Krankenversicherung für Lehrer.

Vergleichen Sie noch heute verschiedene Private Krankenversicherungen für Lehrer!

jetzt vergleichen
Bewertung 4.75 (4 Bewertungen)
Sending