Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
News

4,4 Prozent mehr Gehalt für Saarlands Beamte

Mai
21
2015

4,4 Prozent mehr Gehalt — Saarlands Beamte als Gewinner

21.05.2014; Knapp 30.000 Beamte erhalten im Freistaat Thüringen ab September diesen Jahres mehr Geld. Ziel der Landesregierung ist es hierbei die eigentliche Übernahme des Tarifschlusses für die Angestellten und Beamten zeitlich etwas zu strecken. Eigentlich hätten die Bezüge bereits ab März erhöht werden sollen, doch Pustekuchen.

2-Schritte-Anstieg

Wie auch in Thüringen wird die Erhöhung der Beamtenbesoldung nicht auf einen Schlag kommen, sondern in mehreren Schritten. Statt wie in Thüringen die Erhöhungen auf insgesamt drei Stufen zu verteilen, steigen die Bezüge im Saarland in zwei Schritten. Insgesamt wird sich die Steigerung auf 4,4% belaufen. Mit dieser Erhöhung überträgt das Land die zuvor ausgehandelten Tarifabschlüsse für die Angestellten der Länder nun auch auf die Beamten. Allerdings mit einer zweimonatigen Verspätung, was viele Betroffenen als letzte „Sparmaßnahme“ betiteln. Natürlich war diese Verspätung abgesprochen, sie blieb aber auch der einzige Punkt der in der Debatte die den Gewerkschaften abgerungen werden konnte. Etwa 8 Millionen Euro wird die Einigung mit den Gewerkschaften voraussichtlich kosten. Noch dieses Jahr kann mit der ersten Steigerung von 2,1% gerechnet werden, während die nächste Erhöhung im kommenden Jahr 2,3% betragen wird, wobei jeweils 0,2% für die Versorgungsrücklagen abgezogen werden.

Genauer Zeitpunkt variiert

Wann genau die Erhöhung kommt, ist jedoch abhängig von der Besoldungsgruppe. Für die gering verdienenden Beamten wird die erste Besoldungserhöhung voraussichtlich im Mai diesen Jahres kommen. Im nächsten Jahr soll der letzte Anstieg dann im Juli erfolgen. Bei den Besserverdienern unter den Beamten geht es leider nicht ganz so zackig. Diese müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen. Genannt wurde eine Verzögerung von zwei bis fünf Monaten. Nicht ganz so rosig sieht es indes bei den Beamtenanwärtern aus, denn diese erhalten lediglich einen Tag Urlaub mehr im Jahr, sowie ab 2016 ein Plus von 30 Euro.

Gewerkschaften zufrieden

Laut Eigenaussage der Gewerkschaften sind diese mit den Verhandlungen mehr als nur zufrieden. Es wird von einem sehr guten Ergebnis gesprochen, was vor allem die Beamten freuen darf. Mit dieser Einigung wurde das erste Mal seit fünf Jahren ein Tarifgleichstand erreicht. Wie sich die Thematik mit den besoldungsgruppenanhängigen Zeitpunkten für die Erhöhungen in der Praxis gestalten wird, bleibt jedoch noch abzuwarten. 
Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
saarbruecker-zeitung.de – Saabrückner Beamte glücklich oeffentlicher-dienst.info – Besoldungsrechner

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben
Erstinformationen herunterladen
Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung