Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Beruf

Tausende Arbeitnehmer streiken vor zweiter Tarifrunde

Geschätzte Lesezeit: weniger als eine Minute
Lehrerin mit Megaphone, Streik
Feb
3
2017

Tausende Arbeitnehmer streiken vor zweiter Tarifrunde; Foto: contrastwerkstatt - Fotolia

Am 30.Januar gehen die Tarifverhandlungen der Länder in Runde Nummer zwei. In Berlin gingen für die Durchsetzung der Arbeitnehmerforderungen rund 4000 Streikende auf die Straße. Auch in Bremen, Mainz und Magdeburg kamen die ersten Streikwellen ins Rollen. Am Streik beteiligt sind vor allem Pädagogen, Lehrkräfte und Erzieher. Bei den Streiks geht es vor allem um die ungleiche Bezahlung der Arbeitnehmer in den unterschiedlichen Bundesländern. Die Gehaltsunterschiede betragen teilweise bis zu 400 Euro. Grund für diese ungleiche Bezahlung ist unter anderem, dass Berliner Erzieher und Pädagogen nach der Tarifverordnung der Länder bezahlt werden, während man diese in den anderen Bundesländern nach TVöD bezahlt.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. gew.de – Tausende vor zweiter Verhandlungsrunde im Streik
  2. dgb.de – Tarifverhandlungen Öffentlicher Dienst: Tausende im Streik

Schreibe ein Kommentar oder eine Nachricht

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels:

Avatar