Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00 E-Mail Rückrufservice

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
Lehrer

Immer mehr Lehrer beschweren sich über Eltern

lehrer steht vor schulklasse
Feb
1
2017

Immer mehr Lehrer beschweren sich über Eltern; Foto: Monkey Business - Fotolia

Die Klassen werden immer größer und die Arbeitsbelastung dadurch ständig intensiver. Doch wer glaubt, dass dies die größten Probleme der Lehrer sind, täuscht sich. Die Eltern stehen derzeit im Fokus der Beschwerden seitens des Lehrpersonals.

Eine Umfrage von Forsa, die vom Verband Bildung und Erziehung (VBE) beauftragt wurde, legte ein erstaunliches Ergebnis frei: 15 Prozent der Lehrer klagen über die Eltern der Schüler und sehen sie als größtes Problem an. 14 Prozent beschwerten sich über das nicht vorhandene oder mangelhafte Equipment an den Schulen und nur 10 Prozent sind die Klassen zu groß. Selbst die hohe Arbeitsbelastung und der daraus resultierende Zeitmangel empfinden nur 16 Prozent der Lehrer als bedenklich.

Die Erwartung der Eltern ist einfach zu hoch

Der Vorsitzende des VBE, Gerhard Brand ist mehr als nachdenklich, wenn er sich die Ergebnisse der Umfrage ansieht. Politiker würden zu große Erwartungen bei den Eltern wecken, die von den Lehrern nicht umgesetzt werden können.

Die Schüler sind enttäuscht und langfristig erhöhe dies die Bereitschaft zu Gewalt. Dies belegt der erste Teil der Studie, in der 53 Prozent aller Lehrer von psychischer Gewalt und Bedrohungen seitens der Eltern berichten. Sogar 13 Prozent haben einen Übergriff von Eltern oder einem Schüler miterlebt.

Es müssen mehr Schulsozialarbeiter eingesetzt werden, fordert der VBE. Das Verhalten der Schüler müsse in positive Bahnen gelenkt werden. Das allgemeine Verhalten, aber auch das Lernen sind Punkte, wo es starken Nachholbedarf gibt. Zusätzlich geben 19 Prozent der Lehrer an, mit den Verwaltungsaufgaben und dem Kontakt zu Behörden überfordert zu sein.

Inklusion und Integration führen die Sorgenliste der Lehrer an

29 Prozent aller Lehrer haben angegeben, dass Inklusion und Integration nur schwer umzusetzen sind und somit für eine deutlich erhöhte Belastung sorgen. Damit einher geht der Lehrermangel, der 19 Prozent der Befragten sauer aufstößt. Insgesamt müssen die Schulen besser ausgestattet werden, dann 18 Prozent der Lehrer können ihren Unterricht nicht so gestalten, wie es nötig wäre. Das Ergebnis der Studie sieht Brand wie eine Hausaufgabe für die Schulen und Politiker. Die Probleme müssen nun „beherzt“ angegangen werden.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. Stuttgarter-Zeitung.de – Lehrer klagen zunehmend über Eltern
Artikel bewerten
Kommentar Bewertung 0 (0 Kommentare)

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben

kostenfrei und unverbindlich

Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung