Kontakt

Nutzen Sie unseren Kostenfreien Informationsservice. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Ratgeber

Weichen stellen! Die Forderungen des DGB für die Bundestagswahl 2017

Geschätzte Lesezeit: 1-2 Minuten
Gruppe Beamte Staatsdiener
Mai
5
2017

Forderung des DGB vor Bundestagswahlen; Foto: Kurhan - Fotolia

Ein funktionierender öffentlicher Dienst ist Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft. Um den öffentlichen Dienst zu stärken und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, hat der DGB anlässlich der diesjährigen Bundestagswahl nun sein Programm vorgestellt. „Weichen stellen“ lautet das Motto und so sind auch die vier zentralen Forderungen darauf ausgelegt, die Weichen für die Zukunft im öffentlichen Dienst zu stellen.

Vier Themengebiete

Das Programm umfasst vier Themengebiete: Möglichkeit zur Mitbestimmung, eine zukunftsfähige Personalpolitik, qualifizierte Arbeit sowie den bestmöglichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Damit soll der öffentliche Dienst gestärkt und zukunftsfähig gemacht werden.

Inhalte

  • 1. Mitbestimmung: Aufgrund der beschränkt möglichen Partizipation haben Beschäftigte sowie ihre Interessensvertretungen aktuell nur wenige Rechte, die Zukunft des öffentlichen Dienstes aktiv mitzugestalten. Daher fordert der DGB die Allzuständigkeit des Personalrats und eine ressortübergreifende Mitbestimmung.
  • 2. Personalpolitik: Um die Handlungsfähigkeit des öffentlichen Dienstes trotz Stellenabbau und Anstieg des Durchschnittsalters zu gewährleisten, macht sich der DGB für regelmäßige Personalstrukturanalysen und verbindliche Personalbedarfsplanungen stark.
  • 3. Qualifizierte Arbeit: Anstatt die Anforderungen an Bewerber herabzusetzen, um dem Mangel an geeignetem Nachwuchs entgegenzuwirken, sollen die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung gestärkt werden. Daher setzt sich der DGB für eine nachhaltige Aus-, Fort- und Weiterbildungspolitik sowie einen Anspruch auf Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ein.
  • 4. Arbeits- und Gesundheitsschutz: Um die Überbelastung und die daraus resultierenden Erkrankungen der Beschäftigten zu reduzieren, fordert der DGB für ein eigenes Budget für ein qualifiziertes Gesundheitsmanagement und eine gesunde Arbeitszeitgestaltung.
  • Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
    1. DGB.de: Bundestagswahl 2017: Wohin steuert der öffentliche Dienst?

    Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

    Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

    Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

    Geburtstag*

    Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

    Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

    Autor des Artikels:

    Schreibe ein Kommentar oder eine Nachricht