Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06202 97827-79 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
Wissen

Notstand im öffentlichen Dienst

Gruppe Beamte Staatsdiener
Apr
21
2017

Es mangelt immer mehr an Personal im öffentlichen Dienst; Foto:Kurhan - Fotolia

Der öffentliche Dienst könnte in den nächsten Jahren vor einem Kollabs stehen. Der Chef des Bundesverwaltungsamts begründet es damit, dass auf die Anzahl der Pensionierungen zu wenige neue Einstellungen getätigt werden.

Zu viele Pensionäre und zu wenig Nachwuchs

Christoph Verenkotte, der Chef des Bundesverwaltungsamtes warnt vor einem massiven Personalproblem in den kommenden Jahren. Er bezieht sich hierbei ganz speziell auf die “absehbare Pensionierungswelle”. Um diesem Problem entgegenzuwirken muss ein neues Einstellungsprogramm erarbeitet werden.

Aufgrund des bevorstehenden Mangels werden manche Dienstleistungen mit geringer Qualität, oder im schlimmsten Falle, gar nicht mehr ausgeübt.

Klaus Dauderstädt (DBB) äußerte sich ebenfalls dazu. Er beklagt, dass es schon heute gravierende Personallücken gebe. Ganz schlimme sieht es in der Steuerverwaltung aus. Hier fehlen laut DBB run 20% Personal, um den Steuervollzug weiterhin seriös umzusetzen.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema
  1. Spiegel.de – Bundesverwaltungsamt warnt vor Personalnot