Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Wissen

Bayern verbietet Gesichtsverhüllung im öffentlichen Dienst

Geschätzte Lesezeit: weniger als eine Minute
Feb
28
2017

Bayern verbietet Gesichtsverhüllung; Foto: Glaser - Fotolia

Bereits länger im Gespräch ist in Bayern ein Verbot der öffentlichen Gesichtsverhüllung. Vergangenen Dienstag wurde dieses Verbot nun endgültig beschlossen. Das teilte zumindest die Staatsregierung nach der Kabinettssitzung mit. Laut Beschluss sollen die traditionellen Gesichtsverhüllungen wie Burka und Nikab in bestimmten Bereichen des öffentlichen Lebens verboten werden. Dazu gehören Schulen, Kindergärten und Bereiche der allgemeinen Sicherheit und Ordnung. Laut Staatsregierung widerspreche die Verschleierung des Gesichtes der hiesigen Kommunikationskultur. Experten verteidigen diese Auffassung. Kommunikation finde schließlich nicht nur über die Sprache statt, sondern auch über Mimik und Gestik. Kommunikation auf dieser Basis sei mit Gesichtsverhüllungen nicht möglich. Es könne so nur schwer ein Miteinander auf Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entstehen, so Innenminister Herrmann.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. huffingtonpost.de – Bayern verbietet Gesichtsverhüllung im öffentlichen Dienst und an Schulen
  2. jungefreiheit.de – Bayern verbietet die Burka im öffentlichen Dienst

Schreibe ein Kommentar oder eine Nachricht

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels: