Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06202 97827-79 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
Wissen

Bayern verbietet Gesichtsverhüllung im öffentlichen Dienst

Kopftuch
Feb
28
2017

Bayern verbietet Gesichtsverhüllung; Foto: Glaser - Fotolia

Bereits länger im Gespräch ist in Bayern ein Verbot der öffentlichen Gesichtsverhüllung. Vergangenen Dienstag wurde dieses Verbot nun endgültig beschlossen. Das teilte zumindest die Staatsregierung nach der Kabinettssitzung mit. Laut Beschluss sollen die traditionellen Gesichtsverhüllungen wie Burka und Nikab in bestimmten Bereichen des öffentlichen Lebens verboten werden. Dazu gehören Schulen, Kindergärten und Bereiche der allgemeinen Sicherheit und Ordnung. Laut Staatsregierung widerspreche die Verschleierung des Gesichtes der hiesigen Kommunikationskultur. Experten verteidigen diese Auffassung. Kommunikation finde schließlich nicht nur über die Sprache statt, sondern auch über Mimik und Gestik. Kommunikation auf dieser Basis sei mit Gesichtsverhüllungen nicht möglich. Es könne so nur schwer ein Miteinander auf Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entstehen, so Innenminister Herrmann.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. jungefreiheit.de – Bayern verbietet die Burka im öffentlichen Dienst