Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06202 97827-79 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
Lehrer

Trotz massiver Personalaufstockung im Jahr 2021 herrscht weiter Lehrkräftemangel!

Lehrer Hilfe
Mai
2
2022

Lehrermangel in Deutschland, Foto: gpointstudio, adobe stock

Aus einer unlängst von der Kultusministerkonferenz (KMK) veröffentlichten Übersicht ging hervor, dass die Bundesländer im Jahr 2021 etwa 33.000 neue Lehrkräfte eingestellt haben. Anhand der Zahlen klingen diese Bestrebungen nach einer kleinen Erfolgsgeschichte, doch der Bedarf an Lehrkräften ist wesentlich höher, da die zu erwartenden Ausstiege, Pensionierungen und die aktuelle Situation im Zusammenhang mit den Flüchtlingskindern aus der Ukraine sich mit diesen neuen Lehramtsstellen kaum deckeln lassen werden.

KMK-Prognose zweifelhaft

In den publizierten Listen der Kultusministerkonferenz sind alle jährlichen Einstellungen im Bereich des öffentlichen Schuldienstes der Jahre 2011 bis 2021 berücksichtigt worden. Trotz der erheblich angestiegenen Einstellungen von Quer- und Seiteneinsteigern/- innen ist der Bedarf an weiteren Lehrkräften ungebrochen. Das Bundesland mit den meisten Seiteneinsteigern/- innen war Sachsen-Anhalt mit einer immens wirkenden Quote von 46,9 Prozent. Von den neu eingestellten Lehrern und Lehrerinnen verfügten 9,3 Prozent nicht über ein normalerweise gängiges abgeschlossenes Lehramtsstudium. Im Bereich der Grundschulen wurde aus der KMK-Liste allein für das Jahr 2021 ein Fehlbedarf von 2.120 Vollzeitstellen im Lehramt offensichtlich.

Im Auftrag des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) hatte einer der renommiertesten Bildungsforscher, Prof. em. Klaus Klemm, eine Studie zum Personalbedarf an den bundesdeutschen Studien erarbeitet, aus der hervorging, dass die Anzahl der neuen Lehramtsabsolventen wesentlich niedriger ausfallen werde, als von der Kultusministerkonferenz prognostiziert wurde. Der Bildungsökonom Klemm nannte in diesem Zusammenhang die von der KMK durchgeführten Analyseberechnungen als abenteuerlich und verwies darauf, dass das Lehrkräfteangebot in der näheren Zukunft deutlich überschätzt werde. Nach Klemms Einlassungen würden etwa 50 Prozent der Bundesländer die aktuellen Absolventenangebote bis zum Jahr 2030 schlicht und ergreifend fortschreiben, ohne etwaige Änderungsmöglichkeiten zu berücksichtigen.

Bedarfslücke von rund 81.000 Stellen

Die Berechnungsgrundlage von Professor Klemm erfasste die Zahl der Schulabgänger/- innen mit allgemeiner Hochschulreife und den anteiligen Satz der Personen, die hiervon ein Lehramtsstudium aufnehmen sowie abschließen. Basierend auf einer derartigen realistischen Rechnung ergab Klemms Studie mit 286.000 Lehrkräfte eine deutlich geringere Anzahl als die durch die Bundesländer errechneten 350.000 neuen Lehrer und Lehrerinnen, wodurch eine Lücke von 81.000 Stellen bliebe. Eine aktuelle Problematik wurde in diesen Berechnungsprozessen noch gar nicht berücksichtigt, denn laut der Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Karin Prien (CDU), würden in den nächsten Monaten Hunderttausende Flüchtlingskinder aus der Ukraine an die deutschen Schulen gelangen, für deren Unterrichtung ein zusätzlicher Stellenbedarf von etwa 24.000 Lehrkräften bestünde. Mit den seit Jahren anhaltenden Lehrkräftemangel soll sich nach dem Willen der Kultusministerkonferenz zukünftig der interne Ständige Wissenschaftliche Kommission der KMK auseinandersetzen.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema

1. Kultusministerkonferenz
2. VBE-Studie Prof. Klemm
3. Deutsches-Schulportal – Newss4eachers

Sending

Bewertung abgeben*

0 (0 Abstimmen)

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamten, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Bitte überprüfen Sie die rot markierten Felder.

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wird versendet.

Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Mit der Anforderung eines Angebots bestätigen Sie, unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Nutzungsbedingungen gelesen und zur Kenntnis genommen zu haben.
Wenn Sie Ihre Daten hier eingeben werden diese vom Seitenbetreiber an die WbV Onlinemakler GmbH übermittelt. Die WbV Onlinemakler GmbH ist ein unabhängiger Versicherungsmakler.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung