Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06202 97827-0 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
Lehrer

Sachsen: Verbeamtung und lukratives Gehalt lockt Lehrer aus anderen Bundesländern an!

Sachsen
Apr
19
2019

Sachsen verbeamtet wieder Lehrer; Bild: Beamten-Infoportal

Der oft zitierte Lehrermangel ist kein rein sächsisches Problem. Doch der Bedarf ist hoch. Rund 1.500 neue Lehrkräfte müssen im Freistaat jährlich gewonnen werden. Kultusminister Piwarz (CDU) gibt sich optimistisch. Durch die Gesetzesänderungen, mit denen die zukünftige Verbeamtung von Lehrkräften und die attraktivere Besoldung möglich gemacht wurden, sieht er in einigen Bereichen sogar einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Bislang war Sachsen neben Berlin das einzige Bundesland, welches Lehrer grundsätzlich nicht in den Beamtenstatus hob. Um auf dem Arbeitsmarkt konkurrenzfähig agieren zu können, ist dieses nun bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres möglich. Außerdem sieht sich das Kultusministerium durch die Besoldungsanhebungen und Eingangsgruppierungen im Bereich der Grundschulen, in einer bundesweiten Vorreiterrolle. Wie bereits berichtet, zieht die gesteigerte Attraktivität nicht nur Lehrkräfte der freien Landesschulträger an, sondern lässt auch Pädagogen der anderen Bundesländer aufmerken.

Ministerium sieht noch keine Trendwende

Die vom zuständigen Ministerium veröffentlichten Zahlen machen Mut, deuten aber noch nicht auf eine Trendwende. Unter den Bewerbern für Lehramtseinstellungen zum 1. Februar, befanden sich 185 Pädagogen, die ihr Referendariat in anderen Bundesländern absolvierten. Die Gesamtanzahl der Bewerbungen betrug 625, sodass von den 600 offenen Stellen letztendlich 438 besetzt werden konnten. Detaillierte Auswertungen, ob sich unter den 185 Bewerbungen der Lehrer aus anderen Bundesländern, beispielsweise auch Rückkehrer nach Sachsen befunden haben, konnten vonseiten des Ministeriums noch nicht bekannt gegeben werden.

Bestätigt wurde, dass etwa 80 Prozent der sächsischen Lehrkräfte im entsprechend vorgegebenen gesetzlichen Altersrahmen einen Antrag auf Verbeamtung gestellt haben. Das sind insgesamt 5.300 Lehrer des Freistaates, von denen die ersten Anfang Januar ihre Ernennungsurkunde erhielten. Die gesetzliche Regelung zur Verbeamtung von Lehrkräften ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2023 gültig.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. T-Online – Verbeamtung lockt Lehrer aus anderen Bundesländern an
  2. blick.de – Lehrer werden künftig verbeamtet
Kommentar Bewertung 0 (0 Kommentare)

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamten, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Bitte überprüfen Sie die rot markierten Felder.

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wird versendet.

Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Widerrufsrecht: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an uns widerrufen.
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben
Erstinformationen herunterladen
Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung