Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00 E-Mail

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal
Ratgeber

Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung

Geschätzte Lesezeit: 1-2 Minuten
Versichertenkarte
Jan
28
2013

Zurück zur PKV; Foto: BK - Fotolia

Der Gesetzgeber sieht für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes grundsätzlich eine private Absicherung neben der vom Dienstherr gewährten Beihilfe vor. Beamte müssen daher keine besonderen Voraussetzungen wie etwa Arbeitnehmer erfüllen, um sich privat versichern zu können. Sollte ein Beamter sich dennoch für die gesetzliche Krankenversicherung entscheiden, so zahlt er dort als freiwilliges Mitglied den Monatsbeitrag in voller Höhe selbst. In der Regel ist die PKV für Beamte die günstigere Alternative.

In der Regel ist die PKV für Beamte die günstigere Alternative. Denn aufgrund der vom Dienstherrn gewährten Beihilfe müssen sie sich nur noch für die verbleibenden Restkosten versichern. Da der Dienstherr ebenfalls für die Kinder von Beamten Beihilfe gewährt, können Beamte sich und ihre Familie zu günstigen Beiträgen in der PKV versichern. Gerade für Beamtenanwärter gibt es hier Punkte, die beachtet werden müssen. Unter dem Link Krankenversicherung Beamtenanwärter können Sie sich unter anderem zu den Tarifen informieren.

Hat ein Beamter sich jedoch einmal für die PKV entschieden, kann er in der Regel nicht mehr in die GKV zurückkehren. Denn wie auch für Angestellte und Selbstständige gilt für Beamte: einmal privat versichert – immer privat versichert. Ein Wechsel zurück in die gesetzliche Krankenversicherung ist dann nur noch möglich, wenn der Beamte bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Mit dieser Beschränkung möchte der Gesetzgeber verhindern, dass Versicherungsnehmer in jungen Jahren von den günstigen Beiträgen der PKV profitieren, im Alter aber, wenn die PKV-Beiträge steigen, zurück ins GKV-System wechseln.

Altersgrenze

Altersgrenze Möchte ein Beamter in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren, so ist dies nur möglich, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. So muss die jeweilige Person unter 55 Jahren alt sein und zudem in den letzten fünf Jahren vor dem Beginn der Versicherungspflicht in der GKV Mitglied gewesen sein. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, so muss sich der Versicherte auch künftig privat absichern. Ist die Altersgrenze überschritten, so kann bei einer Unterschreitung des maximalen Jahreseinkommens der Beamte über die Familienversicherung des Ehepartners in die GKV zurückkehren.

Versicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis

Um überhaupt wieder in die GKV zurückkehren zu können, muss eine Versicherungspflicht in der GKV eintreten. Dies bedeutet, dass der Beamte aus seinem Beamtenstatus aus- und in ein Angestelltenverhältnis, das der Sozialversicherungspflicht unterliegt, eintritt. Dabei muss sein jährliches Einkommen unter der vorgeschriebenen Jahresarbeitsentgeltgrenze liegen.

Eine Befreiung sollte aber gut überlegt sein, denn diese Entscheidung ist endgültig! Ein Rückwechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist dann für die Zukunft ausgeschlossen. Wer für einen absehbaren Zeitraum in die GKV muss – beispielsweise aufgrund der Kindererziehung – kann zur Überbrückung statt einer Befreiung eine Anwartschaft abschließen. Bei einer Anwartschaft bleibt dem Versicherungsnehmer das Eintrittsalter und — je nach Anwartschaft — der Gesundheitszustand erhalten, mit dem er in die PKV eingestiegen ist.


Artikel bewerten
Kommentar Bewertung 0 (0 Kommentare)

Schreibe einen Kommentar oder eine Nachricht

Sending

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Erstinformationen - WBV24 ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels:

Avatar