Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

News

Beamte in der PKV- Privileg oder Zwang?

Geschätzte Lesezeit: 1-2 Minuten
PKV oder GKV?
Aug
1
2014

PKV oder GKV?

Beamte — freie Wahl zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung

Über 90% der deutschen Beamten sind privat versichert! Was die meisten als großes Privileg bezeichnen, betiteln die Grünen jetzt als „Zwang“. Den Beamten bleibe nicht anderes übrig, als sich privat zu versichern, da sie in der gesetzlichen Krankenversicherung den vollen Beitrag von derzeit 15,5% alleine zahlen müssten. Hinzu kommen weitere Benachteiligungen, die viele Beamte davon abhalten in die GKV zu wechseln. Dazu zählt neben den hohen Beiträgen auch das Wegfallen der Beihilfe. Wie Maria Klein-Schmeink die Bundestagsabgeordnete der Grünen anmerkte, sähe es ohne neuen Beamtenzufluss in der Privaten Krankenversicherung merklich düsterer aus, was sich vor allem auf Beamte in Teilzeit mit sehr hohen Beiträgen auswirken würde. Mit Hinblick auf all diese Einschränkungen, die auf einen gesetzlich versicherten Beamten zukommen ist die geschätzte Anzahl von Beamten in der Gesetzliche Krankenversicherung von 8% nicht verwunderlich.

Das Innenministerium weigert sich jedoch von einem „Zwang“ zu sprechen, da der Beamte ja schließlich frei zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung wählen kann. Dennoch wird ein gesetzlich versicherter Beamte eher als „untypisch“ gesehen. Zudem weißt das Innenministerium darauf hin, dass es bereits Initiativen für Zuschüsse der gesetzlich versicherten Beamten gab, das Interesse jedoch viel zu gering war. Natürlich können auch in der Gesetzlichen Krankenversicherung ergänzende Fürsorge- und Beihilfeansprüche geltend gemacht werden, jedoch nur wenn bestimmte Kriterien erfüllt werden. Trotz dem man nicht von einem „Zwang“ im eigentlichen Sinne sprechen kann, macht eine Versicherung in der Gesetzlichen Krankenversicherung für Beamte einfach weniger Sinn, da sie für höhere Beiträge nicht annähernd so gut abgesichert sind wie in der Privaten Krankenversicherung.

Da auch die Private Krankenversicherung einige Hürden und versteckte Stolpersteine bietet, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und fertigen für Sie einen speziell auf Sie zugeschnittenen Leistungsvergleich an.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 202 mal gelesen. Heutige Besuche auf diesem Beitrag: 13.

Schreibe einen Kommentar oder eine Nachricht

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels:

Avatar