Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00 E-Mail

ÖffnungszeitenMontag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Das Original Beamteninfoportal

Über 15.000 Beamte vertrauen
jährlich unserer Fachkompetenz

WbV Onlinemakler GmbH Siegel seit 2003
News

Beamtenrente würde hunderte Milliarden verschlingen

Älteres Paar zählt Geld auf dem Wohnzimmertisch
Okt
10
2016

Immer wieder wird behauptet, dass Beamte doch einfach in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen sollten, um damit die Kassen zu entlasten. Doch so sieht es tatsächlich aus:

Bezüglich der Altersvorsorge von Beamten gibt es immer wieder Uneinigkeiten. Aktuell wird darüber diskutiert, ob Deutschlands Beamte nicht einfach auch in die Rentenkasse einzahlen sollten. Der Gedanke dahinter ist der, dass die Einzahlungen der Beamten die Rentenversicherungen entlasten sollten. Allerdings warnen Experten vor solch scheinbar guten Ideen. Die Umsetzung wäre nämlich nicht nur extrem teuer für die staatlichen Kassen, sondern würde vermutlich auch lange dauern. Knackpunkt bei dieser Idee ist, dass es über Jahre zu sogenannten „Doppelstrukturen“ käme. Wer bereits in Pension ist, müsste von den öffentlichen Kassen zu den gleichen Konditionen auch weiterhin versorgt werden. Es würde Jahre dauern, eh sich diese Strukturen auflösen würden. Hinzu kämen noch die Ausgaben für die neuen Rentenbeiträge der aktiven Beamten. Das wären monatlich 9,35 Prozent des Gehaltes eines Beamten. Aktuell gibt es insgesamt 1,7 Millionen verbeamtete Staatsdiener. Der gleiche Anteil müsste dann nochmal von den Beamten selbst eingezahlt werden. Allerdings wäre dieser Anteil vom Nettoeinkommen quasi nicht bezahlbar, weshalb man letztlich auch die Löhne der Beamten anheben müsste. Alles in allem, einer kaum umsetzbare Idee.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. tagesspiegel.de – Beamte sollen auch in Rentenkassen einzahlen
  2. t-online.de – Beamtenrente würde Hunderte von Milliarden kosten

Versicherungsvergleich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Angaben für einen unverbindlichen Versicherungsvergleich
Angaben zum Versicherungsnehmer
Bitte wählen Sie Ihre Anrede aus
Kontaktdaten
Bitte geben Sie Ihren Wohnort an
Bitte geben Sie Ihre Straße an
Die Hausnummer darf nur aus Nummern bestehen
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen gelesen haben
Erstinformationen herunterladen
Erstinformationen - WbV Onlinemakler GmbH ist immer für Sie da und berät Sie als unabhängiger Versicherungsmakler - immer persönlich und kostenfrei.

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung