Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

Lexikon

Listenmeldung

Geschätzte Lesezeit: weniger als eine Minute
Vertrag vor Unterzeichnung
Apr
22
2014

Vertrag vor Unterzeichnung; Bild: Daniel Jdzura - Fotolia

Stellt ein Arbeitgeber neu Arbeitskräfte ein, ist er verpflichtet, diese bei einer Krankenversicherung anzumelden. Stellt der Arbeitgeber innerhalb kurzer Zeit mehrere Arbeitskräfte ein, kann er die Anmeldung bei der Krankenkasse durch ein Listenmeldung vornehmen. Die Arbeitnehmer werden in der Listenmeldung zusammengefasst gemeldet, dadurch spart sich der Arbeitgeber Zeit und Arbeit.
Die Listenmeldung ist nicht für normale, längerfristige Arbeitnehmer gedacht. Sie darf vom Arbeitgeber aber nur unter bestimmten Voraussetzungen verwendet werden. So ist sie nur für Angestellte zulässig, die höchstens 6 Tage im Monat im Unternehmen arbeiten und die nur kurzfristig benötigt werden. Eine Listenmeldung kann beispielsweise bei Inventurhelfern in Supermärkten verwendet werden, die nur für wenige Tage im Unternehmen beschäftigt werden. Durch die kurze Beschäftigungsdauer werden für den Arbeitgeber keine Beiträge zur Krankenversicherung fällig.

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels:

Avatar