Beamten-Infoportal Pixel

Kontakt

Nutzen Sie unseren kostenfreien Versicherungsvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

06204 9 18 00

kontakt@beamten-infoportal.de

Rathausstraße 133, 68519 Viernheim

Montag bis Freitag 8.30 bis 17.30 Uhr

News

Berlin — Neueingestellte Referendare ohne Gehalt

Geschätzte Lesezeit: weniger als eine Minute
Sep
17
2016

Die Hälfte der Neueinsteiger in Berlin wartet auf sein Gehalt. In kaum einem Bundesland ist der Lehrermangel so gravierend, wie in Berlin. Hier versucht man, den Alltag mit vielen Quereinsteigern zu bewältigen.

Aufgrund der unterdurchschnittlichen Besoldung in Berlin wandern viele Lehrkräfte nach Abschluss der Berufsausbildung in andere Bundesländer ab. Berlin ist schlichtweg zu unattraktiv für den Großteil der Lehrer. Erschwerend kommt nun auch hinzu, dass Berlin die frisch eingestellten Referendare nicht alle bezahlen kann. Etwa die Hälfte der angehenden Lehrer bleibt vorerst ohne Gehalt. Mittlerweile ist in Berlin etwa jeder dritte Lehrer ein Quereinsteiger. Grund hierfür sei schlichtweg das mangelnde Personal, so die Bildungsverwaltung. Die Bildungssenatorin betont, dass die Lehrkräfte darüber Bescheid gewusst hätten, dass es zu Verzögerungen bei der Bezahlung kommen könnte. Natürlich werde man für eine schnellstmögliche Bezahlung sorgen. Viele Referendare fürchten nun Mietschulden, da das Gehalt zunächst auf sich warten lässt. Der Personalrat prangert das Vorgehen aufs Äußerste an. Die Kontodaten der Lehrkräfte würden bereits seit Ende Juli vorliegen.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema:
  1. morgenpost.de – Hunderte neu eingestellte Referendare in Berlin ohne Gehalt

Versicherungsvergleich - kostenlos und unverbindlich

Die Experten des Beamten Infoportals stehen Ihnen mit geschultem Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Der Service ist für alle Beamte, Beamtenanwärter und Referendare kostenlos und unverbindlich!

Geburtstag*

Sichere Datenübertragung durch SSL-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Mit modernsten Webstandards sorgen wir für Ihren Schutz.

Autor des Artikels:

Avatar